AnsweredAssumed Answered

Radeon Treiberinstallation führt zu Windows-Freeze

Question asked by gerxdontpanic on Jan 18, 2020

Fehler: Computer friert bei der Treiberinstallation vollständig ein (Keine Reaktion, selbst Maus reagiert nicht, nur harter Reset möglich)

 

System:

Windows 10 Home 64 Bit

Grafikkarte: Gigabyte GV-R928XOC-3GD

Chipsatz: AMD Radeon R9 280X

CPU: Intel i5-4670K 3.40 GHz

Board: ASRock Z87 Extreme 4

RAM: 16 GB 

SSD: Crucial MX500 1TB

 

Weitere angeschlossene Komponenten: 

Maus: Logitech G402

Tastatur

Monitor

 

Situation:

Ich möchte ein neues System aufsetzen.

Alle nicht benötigten Komponenten entfernt.

Festplatte vollständig formatiert.

Windows neu installiert (kein Update, keine Übernahme alter Daten, etc)

Windows gestartet, Vivaldi installiert (ich nutz doch kein Edge)

Alle Windows-Updates installiert.

Grafikkarten-Treiber heruntergeladen und ausgeführt.

 

Egal ob mit der Autodetect-Software, Adrenalin 2020 Edition 20.1.2 Optional oder Adrenalin 2020 Edition 19.12.2 Recommended (WHQL), das Ergebnis ist dasselbe: 

Die Dateien werden entpackt (Standartverzeichnis).

Die Software startet.

Im Start-Bildschirm "Ihre Systemkonfiguration wird auf Treiber- und Softwarekompabillität geprüft" bewegt sich der Fortschrittsbalken bis zur (soweit ich das einschätzen kann) vorletzten Stelle.

Das System friert vollständig ein: Keine Reaktion der Software, Maus oder des BS.

Nur noch harter Reset möglich.

 

Windows-Defender deaktiviert.

Im Abgesicherten Modus die Treiber als Administrator ausgeführt.

Keine Veränderung am Ergebnis.

Outcomes