maxmeier11

Fehlermeldung: amd-vi: unable towrite to iommu perf counter

Discussion created by maxmeier11 on Jan 17, 2019

Hallo Gemeide,

Ich habe einen neuen Rechner auf dem ich Ubuntu 18.10 installieren möchte. Sobald ich die Livecd einlege kommt folgende Meldung:amd-vi: unable towrite to iommu perf counter. Danach schwarzer Bildschirm. Auch andere Linuxversionen (auch von USB-Stick) bringen den gleichen Fehler.

Was kann ich tun?

Meine Systemdaten:

Systemhersteller    Gigabyte Technology Co., Ltd.

Systemmodell    B450M DS3H

Systemtyp    x64-basierter PC

System-SKU    Default string

Prozessor    AMD Ryzen 5 2400G with Radeon Vega Graphics, 3600 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en)

BIOS-Version/-Datum    American Megatrends Inc. F3d, 04.12.2018

SMBIOS-Version    3.2

Version des eingebetteten Controllers    255.255

BIOS-Modus    UEFI

BaseBoard-Hersteller    Gigabyte Technology Co., Ltd.

BaseBoard-Produkt    B450M DS3H-CF

BaseBoard-Version    x.x

Plattformrolle    Desktop

Sicherer Startzustand    Aus

PCR7-Konfiguration    Bindung nicht möglich

Gebietsschema    Deutschland

Hardwareabstraktionsebene    Version = "10.0.17763.194"

Installierter physischer Speicher (RAM)    32,0 GB

Gesamter physischer Speicher    29,9 GB

Verfügbarer physischer Speicher    22,8 GB

Gesamter virtueller Speicher    34,4 GB

Verfügbarer virtueller Speicher    25,2 GB

Größe der Auslagerungsdatei    4,50 GB

Auslagerungsdatei    C:\pagefile.sys

Kernel-DMA-Schutz    Aus

Virtualisierungsbasierte Sicherheit    Nicht aktiviert

Unterstützung der Geräteverschlüsselung    Ursachen dafür, dass die automatische Geräteverschlüsselung nicht erfolgreich war: Das TPM ist nicht verwendbar., Die PCR7-Bindung wird nicht unterstützt., Fehler bei der Schnittstelle für Hardwaresicherheitstests. Das Gerät unterstützt kein InstantGo., Unzulässige DMA-fähige Busse/Geräte erkannt, Das TPM ist nicht verwendbar.

Hyper-V - VM-Monitormoduserweiterungen    Ja

Hyper-V - SLAT-Erweiterungen (Second Level Address Translation)    Ja

Hyper-V - Virtualisierung in Firmware aktiviert    Ja

Hyper-V - Datenausführungsverhinderung    Ja

Outcomes